BUNDjugend  

Moorschutz

We want Moor! Praktischer Moorschutz mit der BUNDjugend

Wusstest du, dass trockengelegte Moore in Niedersachsen mindestens 11% der klimaschädlichen Emissionen verursachen? Dabei können intakte, das heißt nasse Moore einen enormen Beitrag zum Klimaschutz leisten: Obwohl weltweit nur 3% der Landfläche mit Mooren bedeckt sind, speichern diese etwa doppelt soviel Kohlenstoff wie alle Wälder der Erde zusammengerechnet. Moorschutz ist also ein enorm wichtiger Beitrag zur Bewältigung der Klimakrise – und nebenbei auch noch zentral für den Erhalt der Artenvielfalt.

Wir haben in den vergangenen Monaten rund um Hannover immer wieder an Moorpflegeeinsätzen teilgenommen und im Emsland auch selbst ein ganzes Moor-Wochenende organisiert.

<< Zum Bericht über das Moor-Wochenende im Emsland >>

Nasser ist krasser! – Wir fordern echte Maßnahmen für Moorschutz in Niedersachsen

Im Juli 2022 haben wir uns mit Gummistiefeln und Gießkannen ausgestattet und sind vor den niedersächsischen Landtag gezogen. Dort haben wir gemeinsam mit vielen anderen Gruppen symbolisch unsere Moore wiedervernässt und gefordert, dass endlich echte Maßnahmen für Moorschutz ergriffen werden.

Doch bislang wissen noch viel zu wenige Menschen, wie wichtig Moore für Klima und Artenschutz sind. Deshalb machen wir auch Bildungsarbeit zu diesem Thema.

Torffrei glücklich

Ein wichtiger Beitrag zum Schutz von Mooren wäre es, den Torfabbau zu stoppen. Im Gartenbau sowie in privaten Gärten und für Zimmerpflanzen wird torfhaltige Erde noch immer viel verwendet. Dabei geht es auch ohne! Vor einigen Wochen haben wir zum Beispiel gemeinsam Wurmkisten gebaut, mit dem man Bioabfälle direkt in der eigenen Wohnung in wertvollen Kompost verwandeln kann. Auch in der Ökologischen Gemeinschaftsgärtnerei Ackerpella e.V., die komplett torffrei arbeitet, haben wir schon mitgeholfen.

 

Wenn du das Thema genauso spannend findest, wie wir und über weitere Aktionen informiert werden möchtest, melde dich gerne bei unserer BUNDjugend-Koordinatorin Kira: info@bundjugend-niedersachsen.de