BUNDjugend  

Eine Müllsammel-Aktion organisieren

 

Bei der aktuell beliebten Aktivität dem Spazierengehen, fällt eines besonders häufig ins Auge: Müll. Ob Straßenwege, Parks oder Bushaltestellen, Müll ist überall zu finden. Er zerstört das Stadtbild, mindert den Erholungswert und stellt Gefahrenquellen für beispielsweise Vögel da, die ihre Nester damit ausbauen und sich verfangen können. Müll gehört definitiv nicht in die Umwelt, sondern richtig entsorgt. Ein Weg, dem Müll den Kampf anzusagen, sind Müllsammelaktionen alleine oder in Gruppen.

 

Was du brauchst:

  • alte Kleidung
  • mehrere Müllbeutel
  • Handschuhe
  • ggf. Greifzange, Warnweste

Tipp: Wohin kommt der Müll?

Bei Müllsammelaktionen kann ein Abfallentsorgungs-Unternehmen der jeweiligen Stadt kontaktiert werden, die den Müll nach Absprache vor Ort mitnimmt und entsorgt.
Sammelt ihr allein, könnt ihr den Müll einfach sortiert in eurem Hausmüll entsorgen.

 

Wie geht’s?

Sucht euch einen Ort aus, den ihr vom Müll befreien wollt und sammelt drauf los.
Für eine einfache Entsorgung im Anschluss an das Sammeln, ist es sinnvoll den Müll bereits in verschiedenen Müllbeuteln sortiert zu lagern. So müsst ihr diesen zu Hause nicht nochmal in die Hand nehmen und sortieren. Wenn ihr weiter weg von eurem Zuhause sammeln, achtet auch darauf, nur so viel Müll zu sammeln, wie ihr auch wieder nach Hause transportieren könnt.

Corona-konforme Umsetzung:

Neben sammeln in Gruppen, könnt ihr euch natürlich auch absprechen und alleine gemeinsam sammeln. Jede Person sammelt so für sich in dem eigenen Stadtviertel oder Heimatort und kann sich im Nachhinein mit der Gruppe austauschen. Auch BUNDjugend-Gruppen haben es bereits vorgemacht und Bilder von Sammelstandorten zusammengefügt und gemeinsam gepostet.

 

Wichtig: Nicht immer ist eine große Müllsammel-Aktion sinnvoll. Denn ab dem Frühjahr nisten in vielen Büschen und Uferböschungen Tiere, die nicht gestört werden dürfen. Doch auch dann könnt ihr aktiv werden und beim nächsten Spaziergang einfach eine Tüte mitnehmen, um herumfliegendem Müll zu beseitigen und euer Stadtviertel aktiv sauber zu halten. Oder ihr probiert mal Plogging aus, eine Kombination aus Joggen und Müllsammeln. Viel Spaß!

Von Tamares